Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wer hat Angst vor dem dunklen Wald?

12. November | 13:00 bis 20:00

Veranstaltung Navigation

Angebot über das Bildungsforum Natur- und Umweltschutz der Stiftung Naturschutz Berlin

Anmeldung bei der Stiftung Natur- und Umweltschutz Berlin

Viele Menschen sind gern in der Natur. Dort fühlen wir uns wohl und tanken auf. Doch für die meisten gibt es eine Grenze, an der das Unwohlsein beginnt. Diese Grenze ist individuell. Dunkelheit, unbekannte Geräusche, Kälte oder Alleinsein können Unbehagen auslösen. Meist beginnt dann noch der Verstand, furchterregende Szenarien zu entwerfen und spätestens dann kehren wir schnell zurück in die uns vertraute Zivilisation.
Das ist verständlich, denn die Natur ist uns im Laufe unserer Kulturgeschichte fremd geworden. Wir verstehen sie nur noch bruchstückhaft und die Wildnis macht uns Angst.
In diesem Seminar wollen wir uns genau mit diesen Ängsten beschäftigen. In einer eher ungemütlichen Jahreszeit lernen wir unsere natürliche Umgebung zu verschiedenen Tageszeiten kennen. Mit etwas Glück erhellt der Vollmond dabei den Nachthimmel. Wahrnehmungsübungen werden uns helfen, unser Vertrauen in unsere eigenen Sinne zu stärken. Dabei gibt es immer wieder Gelegenheit zum Austausch über unsere persönlichen Erfahrungen.
Unsere eigenen Grenzen kennen zu lernen und sie Stück für Stück etwas auszudehnen, schafft Selbstvertrauen und hilft dabei, uns in der Natur wieder mehr Zuhause zu fühlen.
Frauen sind an diesem Seminartag besonders willkommen.